johanna krumstroh

bella chagall und frédéric chopin


Préludes Op. 28 von Frédéric Chopin eingespielt von Prof. Ewa Kupiec


hörbeispiele

texte aus dem buch "erste begegnung"

Im Herbst 1909 lernen sich die 14 jährige Bella Rosenfeld und der 22 jährige Marc Chagall kennen. Sie schließen am 25. Juli 1915 in Witebsk die Ehe, die für beide zu einer unvergleichlichen Lebens- und Geistesgemeinschaft wird. Bella inspiriert Marc auf das Stärkste - ihre Verbindung spiegelt sich in wunderbaren Portraits und in dem zarten Zyklus der Liebenden wider.

"Sie schrieb wie sie lebte, wie sie liebte, wie sie ihre Freunde aufnahm. Ihre Worte, ihre Sätze gleichen dem Atem der Farbe auf der Leinwand."

Marc Chagall
aus dem Nachwort zu "Erste Begegnung"



musik

Vergleichbar ist die Art, wie Bella Chagall ihre Sätze gestaltet, nicht nur mit dem malerischen Einsatz der Farben auf der Leinwand, sondern auch mit der Art, wie Musik Gefühle gestaltet. Die reiche Ornamentik der Préludes Op. 28 von Frédéric Chopin gibt den beschriebenen Erlebnissen in "Erste Begegnung" eine zusätzliche Dimension, so dass eine besondere, eigene ästhetische Einheit entsteht.

Klavier: Jung Eun Séverine Kim